Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V.


 

Hausinschriften in Dalbke

Dalbke gehörte zur Bauerschaft Hohenhausen
und gehört heute zur Gemeinde Kalletal

Hans-Christian Schall


 

Ehem. Hohenhausen Nr. 47 (Hegerbekermeier)

MIT GOTT DEN ANFANG UND DAS END: ER WOLL HINFORT MICH GNA
DIGLICH BEWAHREN VOR UNGLÜCK UND GEFAHREN AUF IHN SEI MEIN
VERTRAUN GESTELLT * SIMON HEGERBEKERMEIER & HENRIETTE

VEHMEIER AUS
III IULI 1853
 
WIERBORN
 M * RIDDER

Ehem. Hohenhausen Nr. 47 (Hegerbekermeier)
Foto: © Britta Hegerbekermeier

siehe auch: http://www.lippe-auswanderer.de/Artikel/Hegerbekermeier-Aufsatz_1305.pdf


genealogische Daten der Erbauer:
Simon Henrich Adolph Hegerbekermeier , ev., Halbmeier in Hohenhausen, Nr. 47
* 29.05.1817 in Hegerbeke, ~ 08.06.1817 in Hohenhausen.
oo 2/1 K 11.08.1848 in Hohenhausen mit mit
Katharine Henriette Wehmeier , ev., lebte in Hohenhausen, Nr. 47
* 07.04.1825 in Wierborn, ~ 07.04.1825 in Barntrup
 06.06.1865 in Hegerbeke (Nervenfieber),  10.06.1865 in Hohenhausen

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 48 (Dalbkermeier)

ANNO 1838 DEN 26TEN MAI HABEN ADOLF DALPKERMEIER UND FRIEDERIEKE KOR
FESMEIER
DIESES HAUS BAUEN LASSEN DURCH DEN MEISTER HERMANN
ENGELKINGS
. 5.TEN BUCH MOSES 28 VERS 14.5.6 WENN DU DER STIMME DES
HERRN DEINES GOTTES GEHORCHEN WIRST SO WIRD GESEGNET SEIN DIE
FRUCHT DEINES LEIBES DEINES FLDES DEINES VIEHES DEIN EIN UND AUSGANG

Ehem. Hohenhausen Nr. 48 (Dalbkermeier)Foto: © (2011) Hans-Christian Schall


 

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Klemme) früher Dalbke Nr. 3

ANO 1849 DEN 17 IULIUS HAT JOHAN HEINERIH RETTEMER AUS KIRGSPIL VALDRF
BAUERSCHAFT WERNDORF UND DESSEN EHEFRAU KARALINE WILLEMINE HEGER
BEKERS
HABEN DIESES HAUS BAUEN LASSEN DURCH MEISTER HANS HEINN
ERICH ENGELKING
AUS BENTORF IN DEINER HUTTE WOHNE NUR DIE UNSCHULD
DIE NIE ARGES THUT UND GOTTES WOHLGEFALLEN RUHT UND WOHN I BEI DIR

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Klemme)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Klemme)
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Über dem Seiteneingang:

OFFEN BARUG JOHANNES 3 V 20 SIEHE

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Klemme)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall
 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Leibzucht Klemme) früher Dalbke Nr. 3

ANNO 1828 DEN 4TEN JULIUS HABEN ADOLF KLEMME GEBORNER DALPKER
MEIER
UND SOPHIE KLEMMEN DIESES HAUS BAUE LASSEN DURCH
DEN MEISTER JOHAN HERMANN BEGEMANN AUF GOTT UND NICHT AUF
MEINEN RATH WILL ICH MEIN GLÜKKE BAUEN UND DEM DER MICH ERSCHAF
FEN HAT MIT GANZER SEELE                       TRAUEN ER DER DIE WELT

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Leibzucht Klemme)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Ehem. Hohenhausen Nr. 49 (Leibzucht Klemme)
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek
 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 50 (Windmeier)

ANNO 1730 D 25 ME HABEN HERMAN WINDMEIER UND ANNA MAGRETA
BICKER
HABEN DIS HAUS BAUEN LASEN BEFIELE DEN HERN DEINE WEGE
UND HOFE AUF IHNE DEN ER WIRD’S WOL MACHEN M.H.B.SIECKMAN

Ehem. Hohenhausen Nr. 50 (Windmeier)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 51 (Engelking)

ANO 1816 D 02 IULI HAT HANS HENRICH KRAMER UND ANNA SOFIA ENGEL
KINGS
HABEN DIESES HAUS BAUEN LASSEN AUF GOTT UND NICHT
AUF MEINEN RATH WILL ICH MEIN UND DEM DER MICH ERSCHAFFEN HAT

Ehem. Hohenhausen Nr. 51 (Engelking)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

Dalbke, Torbogen des Forsthauses


Foto (1971) unbekannt in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Begemann, Asmissen, Mischenberg 3
Das Haus stand ursprünglich in Dalbke/Hohenhausen und war eine Herberge für Kutscher und deren Pferde.

ERBAUT ANNO I(?) IN DALBKE HOHENHSN
ALS HERBERGE AUF DEM KRÜGER-HOF
WIEDERERRICHTET 1998 VON A+G BEGEMANN


Foto: © Arno Senke 2010

 

 

In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch die genealogischen Daten der Erbauer.
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes.
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine E-Mail an den Webmaster.

Zurück: Torbogen Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht