Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V.

Hausinschriften in Belle

Belle gehört heute zur Stadt Horn-Bad Meinberg

Herbert Penke

Belle 1570

Brune Winterbecker.Lucke Resen Anno Dmi 1570

Sammlung Wilhelm Süvern nach Prof. Dr. Weerth, "Lippische Hausinschriften" ("Blätter f.lipp.Heimatkunde" 1903,Nr.1-11)

 

 

Belle 1617

Buwen is Lust, wat dat kostet is mennigen unbewußt.

Sammlung Wilhelm Süvern nach Prof. Dr. Weerth, "Lippische Hausinschriften" ("Blätter f.lipp.Heimatkunde" 1903,Nr.1-11)

 

 

Belle Nr. 26 Naber 1662

RUFE MICH IN DER ZEIT DER NOT * SO WIL ICH
DICH ERETTEN * SOL TV MICH PREISEN : PS 50
ERNST ZU KVDENSEN VND LUCKE VHE ANNO 1662


Foto: © Familie Naber

 

 

Belle Nr. 13 Tölle 1668

HERR LEHRE MICH THUN NACH DEINEM WOLGEFALLEN. DAN DU BIST
MEIN GOTT DEIN GUTER GEIST FÜHRT MICH AUFF EBENER BAHN
PSALM CXLII JÖRGEN TÖLLE UND CATHARINA STAMMEIER
ANNO DOMINI   
1668

Belle Nr. 13 Tölle; Foto Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2009

 

   

Niederbelle Nr. 2 Kaup

WER GOTT VERTRAUET HAT WOL GEBAUET IM HIMMEL UND
AUF ERDEN WER SICH VERLEST AUF ISUM CHRIST DEM MUS
DER HIMMEL WERDEN * ERNST KAUP ANNA DOROTHEA NORDSHS
FRITZ KAUP  
ANNO 1698

Belle Nr. 2 Kaup; Foto Herbert Penke
Foto: © Herbert Penke 2009

Niederbelle Nr. 2 Kaup
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

genealogische Daten der Erbauer:
Johann Ernst Kaup, ev., Vollspänner in Belle, Nr. 2
* 1635 (u) in Belle.
† 28.08.1725 in Belle, ‡ 28.08.1725 (n) in Wöbbel.
oo 1659 mit
Anna Dorothea Nordsiek, ev., lebte in Belle, Nr. 2
* 1637 (u) in Reelkirchen (?)
† 16.06.1706 (v) in Belle, ‡ 16.06.1706 in Wöbbel

 

 

Niederbelle Nr.

  WER GOTT VERTRAUT  
ANNO  
HAT WOHL BEBAUT
  1708

Niederbelle Nr.
Foto: © Herbert Penke 2009

 

 

Belle Nr. 1 Lakemeyer

ANNO 1708                                     DEN 27. JUNIUS
VERBIRG DEIN ANTLITZ NICHT FÜR MIHR UND VERSTÖSSE NICHT IM ZORN DEINEN KNECHT DEN DE BIST MEINE HÜLFE • LAS MICH NICHT • UND THUE NICHT VON MIR DIE HAND AB • GOTT MEIN HEIL • DEN MEIN VATTER UND MEINE MUTTER VERLASSEN MICH • ABER DER HER NIMT MICH AUF • PAS •
Mxxvn VX 9 JOHAN WILHELM LACKEMEIER UND CATTHRINA JLSABEIN MEIERJOSTES

Das Rähm der Giebelwand trägt eine weitere Inschrift:

(HABE DEINE LUST AN DEM HERRN DER) WIRD DIR GE-BEN • WAS DEIN HERSZ WÜNSCHET • BEFIHL DEM HERRN DEINE WEGE • UND HOFE AUF IHN • ER WIRD ES WOLMACHEN UND WIRD DEINE GERECHTIGKEIT HERFÜRBRIN
(GEN) (z. T. ergänzt)

Belle Nr. 1 Lakemeyer
Foto: © Heinrichh Stiewe

genealogische Daten der Erbauer:
Johan Wilhelm Lakemeyer, ev., Vollspänner in Belle, Nr. 1
* 1663 in Belle.
† 05.04.1740 (b) in Belle, ‡ 05.04.1740 in Wöbbel.
oo 10.03.1696 in Amt Schieder mit
Anna Catharina Ilsabein Meyer-Jobst, ev., lebte in Belle, Nr. 1
* 1679 in Wittigenhöfen
† 28.03.1763 (b) in Belle, ‡ 28.03.1763 in Wöbbel

 

 

Belle Nr. 36 (1732)

ACH WAS IST AUF FÜRSTEN BAUEN. MENSCHENTAND - UNVERSTAND.
BESSER IST AUF GOTT VERTRAUEN. DRUM BIN ICH SICHER UND FÜRCHTE
MIT NICHTEN / TEUFEL NOCH HÖLLE NOCH ALLER WELT RICHTEN.
JOHAN ERNST RUETHER
DEN 1. JULIUS ANNO 1732
 
ANNA CATRINA DREWES
M.S.M

Belle Nr. 36 (1732)
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 73

Am Giebelbalken:
DIE FEINSCHAFT ALLER WELTHAT CHRISTUS SELBST GETRAGEN: WAS WUNDERST DU DICH DENN WAN DICH DIE BÖSEN PLAGEN. DENN DER KNECHT IST NICHT MEHR DENN SEIN HERR: SPRACH JESUS ZU SEINEN JÜNGERN. E. JH. 15

AM TORBOGEN:
DER HERR IST MIT MIR. DARUM FÜRCHTE ICH MICH NICHT. WAS
KÖNNEN WIR MENSCHEN THUN : DER HERR IST MIT MIR
ZU HELFEN UND ICH WILL MEINE LUST SEHEN AN MEINEN FEINDEN.
ES ISTGUT AUF DEN HERREN VERTRAUEN UND SICH NICHT VERLAS
SEN AUF MENSCHEN
HANS CASPAR PAPEMEJER
DEN 30
JUNIUS
ANO 1736
 
PSALM* CXVII V 6.7 BIS 8
TRIN ILSABEEN MUELLERS
UND MEIN
VATER
SHMBM

Belle Nr. 73
Foto: © Herbert Penke 2009

Belle Nr. 73
Foto: © Herbert Penke 2009

Belle Nr. 73
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Niederbelle Nr. 12

BARMHERZIGER GNÄDIGER GOTT UND VATER. SEGNE MEINER
HÄNDE WERKE UND BEFÖRDERE MEINE PFLICHT. BLEIBE MEINER
SCHWACHHEIT STÄRKE. MEINES LEBENS KRAFT UND LICHT. LAS
MEIN LEBENSZIEL ALLEIN DEINES NAMENS EHRE SEYN. HILF
DAS ICH STETS WAHRE LIEBE GEGEN MEINEN NÄCHSTEN UEBE
UND NIM AM LETZTEN ENDE MEIN SEEL IN DEINE HÄNDE: AMN
DEN 24TEN JUNY 1779
HERMANN JÜRGEN CARL
LUCHTE
UND MARTA
HEREN ELISABETH
MÖNNICHS
 
ZIMMERM. H. CH. MEYER
JOHANN FRIDRICH CASIMIR
KAUP
UND ANNA DOROTHEA
ILSABEIN LUCHTEN

 
Quelle : Süvern, Pahmeier; Sammlung Lippischer Hausinschriften in Lippischer Landesbibliothek

Niederbelle Nr. 12
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 49 (1770)

ACH WAS ICH GEFÜRCHTET IST ÜBER MICH KOMMEN, UND DAS ICH SORGETE
HAT MICH TROFFEN. ABER AUF GOTT UND NICHT AUF MEINEN RATH WILL ICH MEIN
GLÜCKE BAUEN, UND DEN DER MICH ERSCHAFFEN HAT, MIT GANZER SEELE TRAUEN
WER GEDULD UND DEMUTH LIEBET; UND SICH DENEN RECHT ERGIEBET KAN IN GLÜCK
UND UNGLÜCKS SCHEIN IMMER GUTEN MUTES SEIN. ANNO 1770 DEN 24 APR
JOHANN
FRIEDRICH
HERMENS

UND
                                                                                      
DOROTHEA
SOPHIA
ELISABETH
KLAREN

Belle Nr. 49 (1770)
Foto: © Herbert Penke 2009

Belle Nr. 49 (1770)
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 1 Lakemeier Spieker von 1781

steht heute in Detmold auf der Ameide beim Lippischen Landesmuseum

Inschrift auf dem Rähm:

FRUEHE SAE AM MORGEN DEINEN SAMEN LASS DEINE HAND DES ABENDS NICHT AB. DENN DU WEIST NICHT, OB DIS ODER DAS GERATEN WIRD, UND OBS BEIDES GERIETHE, SO WÄRE ES DESTO BESSER * PRED* SALM * CAP XI ????

   
MIT GOTT
IN EINER
JEDER SACH
ANFANG UND
ENDE MACH
   
 
JOHAN
WILHELM
LAKEMEIER

UND
 
FRIEDERIKA
HENRIETTA
GELHAUS

1780/81
 
DEN 7.
AUGUSTUS
DER M.
     
ANNO
1781
HONNER

Belle Nr. 1 Lakemeier Spieker von 1781
Foto: © Herbert Penke 2009


Foto: (1953) H. Schäfer in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

genealogische Daten der Erbauer:
Johan Wilhelm Lakemeyer, ev., Vollspänner in Belle, Nr. 1
* 06.06.1727 (v) in Belle, ~ 06.06.1727 in Wöbbel
oo 3/1 K 27.11.1778 in Wöbbel mit
Friederike Henriette Gelhaus, ev., lebte in Belle, Nr. 1
* 17.03.1743 in Schötmar, ~ 22.03.1743 in Schötmar
† 29.02.1824 in Belle, ‡ 29.02.1824 (n) in Wöbbel 

 

 

Belle Nr.

BLEIBE FROM UND HALTE DICH REDLICH DEN SOLCHEN WIRD ES ZU LETZ
WOHL GEHN CAROL KLEDESMEIER UND AMALIA ILSABEIN MONKS
DEN 18 MAIUS       CHRISTOPH      MEISTER JOHANN ERNST MEIER
ANNO 1792


Foto: © Herbert Penke 2013

Belle Nr.
Foto: © Herbert Penke 2009

 

   

Belle Nr.

DIE OFFENBAHRUNG JOHANNIES DES TÄUFERS KAPITEL 3 VERS 20 SIEHE ICH STEHE VOR DER THUR UND
KLOPFET AN SO JEMAND MEINE STIMME HOREN WIRD UND DIE THÜRE AUF THUN ZU DEM WERDE ICH UMGEHEN
UND DAS ABENDMAAL MIT IHM HALTEN UNDER MIT MIR WER ÜBER WINDET DEM WILL ICH GEBEN MIT MIR AUF
MEINEM STUHL ZU SITZEN
WIE ICH ÜBERWINDEN HABE UND BIN GESESSEN MIT MEINEN VATER ???
JOHANNIS NIEGEMAN AUS HERNTROP  
HAT DIES HAUS ERRICHTEN ? MAI
ANNO 1798

JOHANN
FRIEDRICH
CHRISTOPHII

UND

   

Belle Nr.
Foto: © Herbert Penke 2009

 

 

Belle Nr. 1 Lakemeyer

DENN DURCH GOTTES SEGEN BEISTAND UND GNADE IST ERBAUT WAS ALHIER DER MENSCH ERSCHAUET • ALLES IST MIT GOTTES HÜLFE • SOLI DEO GLORIA • RICHTE DRAUSSEN DEINE GESCHÄFTE UND DARNACH BAUE DEIN HAUS DENN DURCH FAULHEIT SINKEN DIE BALKEN UND DURCH HINLÄSSIGE HÄNDE WIRD DAS HAUS TRIEFEND • PREDIGER SALOMON CP • 6 • V • 10 UN • 18 DEN
2 • JUNY ANNO 1809
JOHAN FRIEDRICH LAKEMEIER UND
ANNA MARIA LOWISA GEBURNER MEYER VON WELLENTRUP
Z • M • CHRISTOPH GODER

genealogische Daten der Erbauer:
Johann Friedrich Wilhelm Lakemeyer, ev., Vollspänner in Belle, Nr. 1
* 23.01.1766 (t) in Belle, ~ 23.01.1766 in Wöbbel.
† 15.05.1835 in Belle, ‡ 17.05.1835 in Wöbbel.
oo 1798 mit
Anna Maria Luise Meyer zu Wellentrup (Schlepper), ev., lebte in Belle, Nr. 1
* 14.10.1772 in Wellentrup bei Blomberg, ~ 19.10.1772 in Reelkirchen
† 20.08.1826 in Belle

 

 

Belle Nr. 45

DEN 13. MEI IST DAS VORGE ABRANT. DEN 23. JUNI 1814
AUFGEBAUT. PSALM 30 V. 13 HÖRE MEIN GEBÄT HERR UND
VERNIM MEIN SCHREYEN UND SCHWEIGE NICHT ÜBER MEINEN
THRÄNEN. DEN ICH BIN BEYDE DEIN PILGRIM UND DEIN
BÜRGER WIE ALLE MEINE VÄTER. PSALM 40 V. 18 DENN ICH
BIN ARM UND ELEND. DER HERR ABER SORGET FÜR MICH. DU
BIST MEIN HELFER UND ERRETTER. MEIN GOTT VERZEUCH NICHT
JOHANN FRIDERICH STAMM UND AMMALIA JARGEMS
MEISTER ERNST MEIR
Quelle : Süvern, Pahmeier; Sammlung Lippischer Torbogeninschriften in Lippischer Landesbibliothek

Belle Nr. 45
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Niederbelle Nr. 2 Kaup Scheune

ANNO 1819      DEN 1. MAY


Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 85

GOTT SCHÜTZ UND SÄGNE DIESES HAUS UND DIE DA GEHEN
EIN UND AUS. ER LASS STEHTS IHT TUN GELINGEN UND
IHR BEMÜHEN VIEL FRÜCHTE BRINGEN. ER SENDE IHNEN
SÄLTEN LEIDEN. ER GÄBE IHNEN VIELE FREUDEN. DIE NAH
RUNG NÄHME TÄGLICH ZU IN DIESEM HAUSE BEI FRIED
UND RUH. JA MEINE FEINDE WOLLTEN MICH BEZWINGEN.
ICH SOLLTE MEIN HAUS HIER GANZ WEGBRINGEN. DENN EIN
JEDER IST ÜBER MICH HER. WAS DAS HIER FÜR BAUEN
WÄHR!                                    DEN 28TEN APRILL A.N. 1821

Quelle : Süvern, Pahmeier; Sammlung Lippischer Torbogeninschriften in Lippischer Landesbibliothek

Belle Nr. 85
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Niederbelle Nr. 69

DEN 11.
MEI
AN 1825
ICH BAUE NICHT AUS ÜBERMUT: MEIN ALTES HAUS WAR NICHT MER GUT. EIN
NEUES HAUS BRINGT FRIS GEMÜT. UNSERE WUSTENS WOHL BEFALEN
DAS WIR BAUEN SOLTEN. N.G.B. 19 AUF GOTTES UND NICHT AUF MEINEN RATH WILL
ICH MEIN GLÜCKE BAUEN UND DEM DER MICH ERSCHAFFEN HAT MIT GANZER SEELE
TRAUEN. ER DER DIE WELT ALLMÄCHTIG HÄLT WIRD MICH IN MEINEN TAGEN

ALS GOTT UND  
VATER TRAGEN
FRIE
DRICH
KREMEIR

AUS ÖRLING
HAUSEN
UND

MEISTER
FRIEDRICH
 
AMALIA
ELISA
BETH
STEG
MEIERS



LÜN
SCHE


Foto: © Herbert Penke 2013

Niederbelle Nr. 69 Foto: © Herbert Penke 2009

Niederbelle Nr. 69
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 59 (1828)

ZUFRIEDEN SEIN DAS IST MEIN SPRUCH. WAS HILFT MIR GELD UND EHR. DAS WAS MAN
HAT DAS IST GENUG WER KLUG ist WUNSCHT NICHT MEHR DRUM WILL ICH MIT GEDULD
UND MUTH / DES ERNSTEN LEBENS ZIEL ERSTREBEN / OHNE BEBEN SOLANGE ICH LEBE!
BELLE DEN 3TEN                                                         
APRIL ANNO 1828
HEIN
RICH
BOKKER
UND
 
AMALIA
BOGER

AUS MAS
PE
Quelle : Süvern, Pahmeier; Sammlung Lippischer Torbogeninschriften in Lippischer Landesbibliothek

Belle Nr. 59 (1828)
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Belle Nr. 59 (1828)
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 36

ACH WAS IST AUF FUERSTEN BAUEN. MENSCHEN TAND UNVERSTAND.
BESSER IST AUF GOTT VERTRAUEN. DARUM BIN
ICH SICHER UND
FÜRCHTE MIT NICHTEN TEUFEL NOCH
HOELLE NOCH ALLER WELT RICHTEN
JOHAN ERST RUETHER
DEN 1. JULIUS
M.S.M
 
ANNA CATRINA DREWES
ANNO 1732
.

Belle Nr. 36
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 11 Röther

IM JAR 1833
VON 17 R
18 AUGUST
FIEL DAS VOR
RIGE GE
 
LID 139 V 1 5
 
BEUDE
DURCH
FEUERS
GLUTH
HIR
NIEDER
UND
 
DEN 13TEN
JUNI
US
1834
STEH
 
ICH DURCH
GOTTES
GNADE
HIR
  WIEDER
WO GOTT DER HERR NICHT BEI UNS HÄLT WENN UNSERE FEINDE TOBEN WO ER DER SACHE
NICHT ZUFÄLLT IM HIMMEL HOCH DORT OBEN * WO ER UNSER SCHUTZ NICHT IST * UND SELBER
BRICHT DER FEINDE LIST: SO ISTS MIT UNS VERLOHREN. V. 5. AUFSPERREN SIE DEN RACHEN
WEIT UND WOLLEN UNS VERSCHLINGEN * GOTT LOB UND DANK SEI ALLZEIT* ES WIRD IHN
LEHR UND TÜCK * SIE WERDENS      
GOTT NICHT WEHREN

JOHAN
FRIE
DRICH
WIESE

UND

ZIMMEREI

                        

FRIE
DERIKE
MÖLLEN
BROCKS

 

STEF GÖDER

Belle Nr.
Foto: © Herbert Penke 2009

Belle Nr. 11 Röther
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 17

WIR BAUEN NICHT AUS ÜBERMUTH SONDERN DURCH DIE FEUERSGLUTH PSALM 127
VI WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUET SO ARBEITEN UMSONST DIE DARAN BAUEN
WO DER HERR NICHT DIE STADT BEHÜTET SO WACHET DER WÄCHTER UMSONST
PSALM 145 V14 DER HERR ERHÄLT ALLE DIE DA FALLEN UND RICHTET AUF ALLE DIE
NIEDER GESCHLAGEN SIND                                           
DEN ISTEN NOVEMBER 1833
YOHAN
FRIED
RICH
SCHÖNING

UND

Z.M:
                                                    

SOPHIA
FRIEDE
RIKA
AMALIA
HERREN

GÖDER

Belle Nr. 17
Foto: © Herbert Penke 2007

Belle Nr. 17
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

Belle Nr. 17

ALLES WAS MEIN THUN UND ANFANG IST DAS GESCHEHE IM NA
MEN JESU CHRIST DER STEH MIR BEI FRU UND SPAT BIS AL MEIN TUN
EIN ENDE HAT : DIE MIR NICHTS GONNEN AUCH NICHTS GEBEN DIE
MUSSEN LEIDEN DAS ICH LEBE WEN SI MEINEN ICH SEI VERDORBEN SO
MUS ALS DAN EIN JEDER VOR
AUGUST
 
SICH SELBER SORGEN DEN 6TEN
1834

JOHAN
FRIEDRICH
SCHÖ
NING

UND

Z*M*M*ST

     

SOPHIA
FRIEDE
RIKE
AMALIA
HERREN

GÖDER


Foto: © Herbert Penke 2007


Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 33

DURCH
FEUERS
BRUNST
FIEL ES
HER NIE
DER.
                                          
AUS
GOTTES
GNADE
STEH
ICH HIER
WIEDER
SEI SEELE STARK UND UNVERZAGT WENN IRGEND DICH EIN KUMMER PLAGT. BEFIEHL GOTT
DEINE SACHEN. IN ALLER PEIN VERTRAU AUF IHN. ER WIRDS WOHL MACHEN. KEIN
LEIDEN KOMMT VON OHNGEFEHR. DIE HAND DES HÖCHSTEN SCHICKT ES HER! SEIN RATH HATS SO
ERSEHEN. DRUM SEI NUR STILL WAS MEIN GOTT WILL LAS IMMER GERN GESCHEHEN. ERWECKT
DIE GLEICH DAS LEIDEN PEIN. SO SOLLS DIR DOCH NICHT SCHÄDLICH SEIN. GOTT KANN SEIN
KIND NICHT HASSEN. WER IHN NUR                                      LIEBT SICH IHM ERGIBT DEN
WIRD ER
     
NICHT VERLASSEN.
DEN 18TEN
DECEMBER
1833
     
ME. OBER
TOPP
A.REEL
KIRCHEN
Friedrich
HENRICH
LANGE

UND
     
SOPHIE
HENRIETTE
WORTMANNS

A. MOSSEN
BERG

Belle Nr. 33
Foto: © Herbert Penke April 2010


Foto: © Herbert Penke 2007

Belle Nr. 33
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Belle Nr. 33
Foto: © Herbert Penke April 2010

 


   

Belle Nr. 67

ACH DAS UNGLÜCK WELCHES WIR SCHON MEERE JAHRE GE
FÜRCHTET HABEN. IST MIT UNS GETROFFEN. ABER AUF GOTT UND
NICHT AUF MEINEN RAT WILL ICH MEIN GLÜCK BAUEN UND
DEM DER MICH ERSHAFFEN HAT MIT GANZER SEELE TRAUEN.
DER BAUHERR FRIEDRICH HERMS IN BELLE UND DORTEA
HEDEWIG T.SCHRÖDERN
! DEN 12TEN OCTOBER ANNO 1833
Z. M.                                                                           OBERTOPP
Quelle : Süvern, Pahmeier; Sammlung Lippischer Torbogeninschriften in Lippischer Landesbibliothek

Belle Nr. 67
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Belle Nr. 17 Schöning

ALLES WAS MEIN THUN UND ANFANG IST DAS GESCHEHE IM NA
MEN JESU CHRIST DER STEH MIR BEI FRU UND SPAT BIS ALMEIN TUN
EIN ENDE HAT . DIE MIR NICHTS GÖNNEN AUCH NICHTS GEBEN DIE
MÜSSEN ?EI DEN DAS ICH LEBE WEN SI MEINEN ICH SEI VERDORBEN SO,
MUS ALS DAN EIN JEDER VOR  
SICH SELBER SORGEN DEN 6. J
1864
JOHAN
FRIEDERICH
SCHÖ
NING

UND
 
SOPHIA
FRIEDE
RIKE
AMALIA
HERREN

Belle Nr.
Foto: © Herbert Penke 2007

 

 

Belle Nr. 63 Lunsche

WER GOTT VERTRAUT HAT WOHL GEBAUT IM HIMMEL UND
AUF ERDEN. ON MICH MEIN SÜND ANVICHT. WILL ICH
VERZAGEN. AUF CHRISTUM WILL ICH BAUEN UND
TRAUEN .                      DEN 23TEN MAI 1834
FRIDRICH WILHELM       SOVIA WILHELMINE
LUNSCHE
UND                           BRUNS
MEIN VATER                  MEISTER LUNCHE

Belle Nr. 63 Lunsche
Foto: (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek


Foto: (1955) Freie Presse in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

Belle Nr. 3 Kützemeyer 1850

BAUHERR
CHRISTOPH
 
AMALIA
KÜTZEMEIER
KÜTZEMEIER
ZU BELLE
UND
MIT GOTT IN EINER JEDEN SACH ANFANG UND ENDE MACH
MIT GOTT GERATH DER ANFANG WOHL FURS ENDE MAN GOTT DANKEN SOLL
GERICHTET DEN                                            4TEN MEI 1850
GEB SCHRÖ
DER
DA
SELBST

ZM KROME
 

AUS HORN

Belle Nr. 3 Kützemeyer 1850 Foto: © Herbert Penke 2007

genealogische Daten der Erbauer:
Franz Friedrich Karl Christoph Kützemeyer, ev., Landwirt in Belle, Nr. 3
* 11.06.1794 in Belle, ~ 19.06.1794 in Wöbbel.
† 02.08.1860 in Belle.
oo K 11.07.1818 in Wöbbel mit
Amalie Schröder, ev., lebte in Belle, Nr. 3
* 08.04.1793 in Belle
† 17.01.1858 in Belle

 

 

Belle Nr.

errichtet
M. Rügge
aus Blomberg
 
den
7ten Juli
1855
Friedr. Sigges
aus Belle
Die Arbeit thut es nicht allein.   Dabei muß Gottes Segen sein
Drum ruf Gott an zu deinem Werk  So gibt er Weisheit von dir und Stärk
und Wilh. Blinne
Belle

Belle Nr. Sigges Blinne 1855
Foto: © Herbert Penke 2007

 

 

Belle Nr.

Belle Nr.
Foto: © Herbert Penke 2007

 

 

Belle Nr. Tölle

Die Gnade aber des Herrn währet von Ewigkeit zu Ewigkeit über die so ihn fürchten und seine Gerechtigkeit
auf Kindeskind, bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote dass sie hernach thun
Heinrich Schönhage in Istrup       Psalm 103. 17.18     Sophie Tölle in Belle

Belle Nr. Tölle
Foto: © Herbert Penke 2007

 

 

Belle Kirche

AUSPICIIS
ALBERTI WOLFGANG
D.G.COM.SCHAUMBURGI COM. ET NOB.
DOM. LIPPIAE AC STERNBERGAE
AEDEMD.O.M.SACRAM
VETUSTATE COLLLAPSAM REFICI CURAVIT
RUINIS SUPERSTES BELLENSIUM
RELIGIO
A.R.S.MDCCCXLI.

Belle Kirche
Foto: © Herbert Penke 2007

 

 

Belle Nr.

Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis * Umgebaut Anno Domini 1993 * von Caudia Brause * Uwe Neuhaus * Lea


Foto: © Herbert Penke 2012

 

Belle Nr.

FRIEDRICH DÜVELHENKE UND WILHELMINE LAKEMEYERS

Quelle: Eduard Schulte DER LAKEHOF UND SEINE ERBMEIER


In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch Hausnummern und die genealogischen Daten der Erbauer.
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes.
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine E-Mail an den Webmaster.

Zurück: Hausinschriften Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht