Rose

 Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V


Hausinschriften in Eschenbruch, Hiddensen und Klus

Eschenbruch gehört heute zur Stadt Blomberg

Herbert Penke

Unter Verwendung folgender Puplikationen (in Chronologischer Reihenfolge des Erscheinungsdatums)

Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek 1970

Horst Wienekemeier, Manfred Willeke pp: Hiddenhausen und Eschenbruch,
Die Geschichte von Eschenbruch, Hiddensen, Graben und Klus von den Anfängen bis zur Gegenwart, (C) 1996, Arbeitsgemeinschaft Chronik Eschenbruch (579 Seiten)

Heinz Walter Rolf: Spruchweisheiten; Hausinschriften und Zimmermeister in den Blomberger Ortschaften 1998

 

Eschenbruch Nr. 3 (Klusmeier)
Klus 9a. 1618 Niggemeyer, sp. Klusmeier. 1886 31 ha.

WER GOTT VERTRAUET HAT WOLGEBAUET IM HIMMEL UND
AUF ERDEN . WER SICH VERLAST AUF JESUM CHRIST DEN SOL
DER HIMMEL WERDEN. JOHAN BERNDT NIEMEIER . ANNA CATRINA
MEIERS
   ANNO  
1720    
 
       

Eschenbruch Nr. 3 Klusmeyer; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

Eschenbruch Nr. 3 (Klusmeier)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Eschenbruch Nr. 5 (Kleinsorge) Graben Eschenbruch Nr. 5.
1618 Kleinsorge. 1886 HeiEschenbruch Nr. Kleins., 9 ha.

DIS HAUS RIS DAS FEUER NIEDER UND GOTT MEIN GOTT DER HILFT UNS WIEDER UND ER WOLLE UNSER BESCHÜTZER SEIN. DIS HAUS HAT GEBAUET HANS HENRICH KLEINSORGE. CATTRINA GEBORN KLUSMER. D. 4. MEI ANNO 1786.


Foto: Herbert Penke Juli 2011

 

 

Eschenbruch Nr. 11 (Schlichte) Hiddensen 15.
Ehem. Schlepper, 1618 HeEschenbruch Nr. Schlepper. 1886 Fri. Lammersmeier, 39 ha 36 a, sp. Ernst Rein und Frau Marianne geb. Schlichte.

Wohl denen deren Hausgenossen die Furcht des Herrn vor Augen schwebt. Wenn jeder treu und
unverdrossen nach seiner Pflicht Erfüllung strebt, wo Eintracht und Zufriedenheit ein Haus zum
Sitz des Segens weiht. Erbaut von Bernhard Schlepper und dessen Ehefrau Henriette
geborne Korbach zu Istrup.
ZM Schwarze.
 
Errichtet den 1. Juli 1857.
 

Eschenbruch Nr. 11 Schlepper; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

Eschenbruch Nr. 11 (Schlichte) Hiddensen 15.
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

J. Bernhard Schlepper oo 7.8.1850 Sophie Louise Henriette Kordvahr von Istrup (Eschenbruch Nr. 39, Detmolder Str. 48).

 

 

Eschenbruch Nr. 12 (Brunsmeier) Hiddensen 22.
1886 Fri. Brunsmeier, hat 22 ha Land. 1535 bis 1618 verm. Gronewoldt, vor 1666 Friedrich Brune.

Erbaut
von
J. Brunsmeier
O Herr laß deinen Segen und deine milde Hand in diesem Haus nicht fehlen
bis in dein ewig Land Beschirm es vor Gefahren, vor Brand und Wasser-
schaden durch deine Vaterhand.
und dessen
Ehefrau
Friederike geb.
Strohmeier
zu
Istrup
 
Errichtet 28. July
 
1863
 
         

Eschenbruch Nr. 12 Brunsmeyer; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

J. Bernhard Schlepper oo 7.8.1850 Sophie Louise Henriette Kordvahr von Istrup (Eschenbruch Nr. 39, Detmolder Str. 48).
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Eschenbruch Nr. 15 (Wienkemeier) Hiddensen 26b
(ehemals Wesemann, 1590 und 1618 Wesemann. 1886 Christian Albert, 4 ha 71 a, sp. Berta Schelp).

Flachgeschnitzte Inschrift:

Wo der Herr nicht das Haus bauet da arbeiten umsonst die daran bauen Wo der Herr nicht das Haus (statt die Stadt) behütet da wachet der Wächter umsonst (Psalm 127, 1). Errichtet am 24. Juli 1856. ZM Schwarze Erbaut von Ernst Wesemann und dessen Ehefrau geborne Wilhelmine Büngener

 

 

Eschenbruch Nr. 18 (Kästing, ehem. Kropp) Winterbergstraße 77.
1618 Cordt Crop. 1886 Heinrich Kästing geb. Lindhorst, 29 ha 23 a.

WER GOT VERTRAVET HAT WOLGEBAVET IN HIMEL VND AVF ERDEN . WER SICH
VERLEST AVF IESVM CHRIST DEN SOL DER HIMMEL WERDEN .
FRANTZ HENRICH KROP VND ANNA ILSABEIN BUSEN ANNO 1716
ABGVNST SCHAT
MIR NICHT WEIL
CHRIST DER HER
BEI MIR IST
 
 
ALLES ÜBEL VO
VNS ABWENDE
VND GEBE
VNS EIN SELICHS
ENDE

Eschenbruch Nr. 18 Kropp; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

Eschenbruch Nr. 18 (Kästing, ehem. Kropp) Winterbergstraße 77.
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Eschenbruch Nr. 19 (Hundertmark)
Winterbergstraße 74 (Hundertmark seit 1618, vorher de Richter, verm. Bauerrichter). 1886 Hermann Hund., 41 ha.

WER GOTT VERTRAUET HAT WOLGEBAUET IM HIMMEL UND AUF ERDEN.
WER SICH VERLÄST AUF IESUM CHRIST DEN SOL DER HIMMEL WERDEN .
     IOHAN HENRICH HUMKE  
ANNA MARGRETE SCHLEPPERS       
ANNO
 
1711

Eschenbruch Nr. 19 Hundertmark; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

Eschenbruch Nr. 19 (Hundertmark)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

J. Herrn. Humke, + 90j. 10.3.1771, oo nach 1710 A. Marg. Schlepper, Hans Herrn. Hundertmarks Witwe.

 

 

Eschenbruch Nr. 20a (Schäfersmeier)
Winterbergstraße 68 (ehem. Grönnert). 1618 Gronder. 1886 HeiEschenbruch Nr., sp. Ernst Grönnert, 21 ha 23 a

WER GOTT VERTRAUET HAT WOLGEBAUET IN HIMMEL UND AUF ERDEN .
WER SICH VERLEST AUF IESUM CHRIST DEN MUS DER HIMMEL WER
DEN. HANS HERM GRÄNNERT. WILHELMIENA RIESEN VON LICHTEN
HAGEN    
ANNO
 
1812

Eschenbruch Nr. 20a Groennert; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008


Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Eschenbruch Nr. 35 (Albert) Winterbergstraße 46. 1886 Fri. Albert, Krugwirt, 4 ha.

WER GOTT VERTRAUET HAT WOLGEBAUET IM HIMMEL UND AUF ERDEN . WER SICH VERLAST AUF JESUM CHRIST DEN SOL DER HIMMEL WERDEN. HENRICH HERM NIEMEIER . ANNA MARGRETA GRABEMEIERS. ANNO 1731.

HeEschenbruch Nr. Herrn. Niemeyer modo Albert, Ernsts auf der Klus Sohn, oo 8.6.1723 A. Marg. Grabenmeyer.

 

 

Eschenbruch Nr. 39 (Schröder, ehem. Lesmann)
Am Anger 6 1886 Ernst Schröder modo Leßmann, hat 18 ha Land.

WER GOTT VERTRAUT HAT WOHLGEBAUT IM HIMMEL UND AUF ERDEN
CHRISTIAN SCHRÖDER AUS SIEGHOLZ
ANNO
 
LOISE LESMANS IN ESCHEBRUG
1834


Foto: Herbert Penke Juli 2011

.Eschenbruch Nr. 39 (Schröder, ehem. Lesmann)
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Eschenbruch Nr. 40 Reinkental 5
Vor 1665 Töns Schlichte, 1702 Joh. Jürgen Schlichte. 1886 Friedr. Schlichte, Schuhmacher, hat 2 ha 44 a.

ACH GOTT UND HERR KER BEI UNS EIN UND LAS UNS DEINE WOH
NUNG SEIN . UND FÜHRE UNS HERR UNSER GOTT DURCH GLÜCK UND
UNGLÜCK NOTH UND TODT. FRIEDERICH HANS HERMAN BÜNGENER. KAROLINE
LOWISE SCHLICHTEN GEBAUT  
DEN 8 MEI 1829
OBERTOP.

Eschenbruch Nr. 40 Reinkental 5
Foto: Herbert Penke Juli 2011

Eschenbruch Nr. 40 Reinkental 5
 Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

vormals Kleinenmarpe Nr. 2. Jetzt Eschenbruch, Reinkental 5 (Mönnig)
1535 Tolhermenn, 1590 Thol Henrich,1618 Tolhenken Hans.
Spieker von Kleinenmarpe Nr. 2 (Tolle), hierher versetzt:

JOHAN JOBST SIMON TÖLLE UND SOFFIA LAWIESA PULS A. FAHLHAUSEN.
DEN 8. OCKTOBER ANNO 1783. ME. SCHROD.

J. Jobst Simon Tölle * 12.6.1731, Sohn des J. Jobst Tölle in KI.Marpe und der Cath. Hedewig Homuth v. GrMarpe (Nr. 39,oo 15.7.1729).

 

 

Eschenbruch Nr. 41 (Brinks) Am Anger 8a (ehemals Schäfersmeier, Stolte, Wortmann)
1886 Ernst Schäfermeyer, hat 6 ha 80 a Land.

Ein neues Haus haben wir von Gott bekommen, das vorige ist in Feuer vergangen
. Wir bitten Gott nicht verzaget und wir wollen Glück und Seegen wieder haben.
Johan Henrich Schröder und Maria llsabetta Arwers.
31ten Juni  
Anno 1820


Foto: Herbert Penke Juli 2011

 

 

Eschenbruch Nr. 42. (Schäfer). Am Anger 10.
1562 Johan in der Bremern, um 1660 Friedrich Brummer. 1886 hat Fri. Brömmert 8 ha 22 a Land.

JOHAN BRVMER . ANGENETA WIENKEN . ANNO 1689

 

 

Eschenbruch Nr. 42. (Schäfer). Am Anger 10
(1886 Friedrich Brömmert mit 8 ha Land)
Aufgemalt:

Errichtet
den 10. Juli
1874.
 
Friedrich
Brömmert
Henriette
Brömmert

geb. Flake
 
Dieses Haus steht in Gottes Hand, der Herr bewahrs vor Feuer und Brand.
Und alle die da gehen aus und ein laß dir o Herr befohlen sein.
 

Eschenbruch Nr. 42 Brömmert; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

Eschenbruch Nr. 42. (Schäfer). Am Anger 10
Foto (1970) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Fri. Brömmert oo 21.7.1843 Henriette Flake, Halbmeiers zu Herrentrup (Eschenbruch Nr. 11) Tochter.

 

 

Eschenbruch Nr. 43 Winterbergstraße 56
Eingeschnitten:

1670 . K L A S
(Bedeutung ungeklärt).


Foto: Herbert Penke März 2011

Vermutlich errichtet von Johan Maris (Wwe. + 15.6.1701, 80 Jahre und 3 Monate alt )

 

 

Eschenbruch Nr. 50 Volksschule

1950. Können ist unverlierbar Gut
Drum lern mit Fleiss und frohem Mut.

Quelle: Wilhelm Süvern in unveröffentlichte Hausinschriften; Stadtarchiv Lemgo

 

 

Eschenbruch Nr. 62 (Schlüter) Winterbergstraße 19 (zeitweilig bückeb. Försterhaus)

AN GOTTES SEGEN IST ALLES GELEGEN.
ERNST SEELEMEIER. CAROLINE BERKEMEIERN ANNO 1824.

Eschenbruch Nr. 62 Seelemeier; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

J. Ernst Chr. Seelemeier, HeEschenbruch Nr.s in Esch. Sohn, Schreiner, oo 25.4.1823 Joh. Carol. Berkemeier aus Rischenau
  

 

 

Eschenbruch Nr. 66 (Tintel) Winterbergstraße 32
1886 Friedrich Hütte (oo Luise Prüßner)

Auf Gott und nicht auf meinen Rat will ich mein Glücke bauen und dem
der mich erschaffen hat mit ganzer Seele trauen . Er der die Welt allmächtig
hält wird mich in meinen Tagen als Gott und Vater tragen
E C Prüsner
Anno
 
C Schröder
1844

Eschenbruch Nr. 66 (Tintel) Winterbergstraße 32
Foto: Dirk Schobinger Mai 2013

Eschenbruch Nr. 65 Prüssner; Foto Herbert Penke
Foto: Herbert Penke März 2008

 

 

Eschenbruch erstes Forsthaus. Winterbergstraße 23 (nicht mehr vorhanden).

Über der Inschrift ist symbolisch ein springender Hirsch dargestellt, der auf den Jägerberuf des Erbauers hinweist.
Die Inschrift, die einen Brand des 1782 errichteten Vorgängerhauses vermuten läßt, lautet:

Ich baue nicht aus Lust und Pracht, Die Noth hat mich dazu gebracht
Dich lieber Gott ich bitte Dich, für Feuerbrunst bewahr, mich
aufgerichtet den 29. Juni 1816
Friedrich Ernst
Weber
 
Wilhelmine Sophie
Marten

Eschenbruch erstes Forsthaus. Winterbergstraße 23
Zeichnung Manfred Willeke Lügde
 

J. Herrn. Ernst Chr. Prüßner, Einl.s und Tagel.s in Eschenbruch Nr. 11 zu Eschenbruch Sohn, oo 19.11.1837 Karoline Frieder. Elis. Schröder, Bernds in Eschenbruch Nr. 25 Tochter.

 

 

Hiddensen Nr. 79

MDCCCXV (1815) Gottlieb Grönnert . Amalia Wesemann
Herr Gott,du Schöpfer der ganzen Welt,
Der du durch deine Macht alles erhälst,
Du wollest auch diesen Bau erhalten in Gnaden
Für Feuer und auch für andern Schaden,
Für Hagel und grosen Ungewitter,
Das er dadurch nicht falle danieder.

Quelle: Wilhelm Süvern in unveröffentlichte Hausinschriften; Stadtarchiv Lemgo

 

In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch die genealogischen Daten der Erbauer und andere Daten
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes .
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine Mail an den Webmaster

Zurück: Hausinschriften Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht