Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V

Hausinschriften in Talle und Niederntalle

Talle gehört heute zu Kalletal

Margit Lenniger
mit zusätzlichen Fotos von Hans-Christian Schall

Zu weiteren Angaben zu den Besitzern und zur Genealogie siehe:
Margit Lenniger (Hrsg.), Talle – Das Kirchdorf und seine Nachbarn Niederntalle, Röntorf und Osterhagen. Beiträge zur Orts- und Höfegeschichte. Bielefeld/Norderstedt 2005.

"Angegeben sind die alten Kolonatsnummern und die Hofnamen (sie existierten nur für die Kolonate Nr. 1-35)."

Rittergut Niederntalle, Herrenhaus:

IOHAN • VON • GROTHEN • ET • GERDRVDT /•ORDT • VON • HAGEN • PRIMI • HVIVS • PRAEDII /•ET • AEDIFICII • FVNDATORES • 1605 •

(Johann von Groten und Gertrudt Ordt von Hagen, dieses Gutes und Gebäudes erste Begründer 1605)

 

 

Niederntalle, Kötterhaus

G. D. V.Blomberg, H. G. Schloßhauptmann, et C. P. D. A. V. B. G. B. V. Groten, Herr et V. zur V. M. N. T. K. N. Anno 1775“ (Meier-Böke)

[Georg Dietrich Von Blomberg, Hofmarschall G. Schloßhauptmann, et Christine Philippine Dorothee Amalie Verwitwete Freyer von Blomberg. GeBorene Von Groten...]

Niederntalle, Kötterhaus
Foto Sammlung Potthast

Das Gebäude brannte um 1975 ab.
Vgl. August Meier-Böke. Zick-Zack-Fahrt durch Lippe. Gemeinde Kalletal.
Vgl. auch Heinrich Stiewe: Kirche, Dorf und Rittergut, in: Margit Lenniger (Hrsg.), Talle

 

 

Niederntalle, Kötterhaus („oberes Bikhaus“, „Haus an der Traumquelle“)

„J.C. V.G.“ [Jost Christian von Grote] und „S.V.K.“ [Sophia von Kanne].
(nicht mehr vorhanden)

Niederntalle, Kötterhaus („oberes Bikhaus“, „Haus an der Traumquelle“)
Foto Sammlung Potthast

Das Gebäude wurde nach 1945 abgerissen.

 

 

Niederntalle, ehemalige Ölmühle

C. P. D. A. [Christine Philippine Dorothee Amalie] VERWITW. FREYER VON BLOMBERG. G.E.B. [geborene] VON GROTEN, 1768
(nicht mehr vorhanden)

 

 

ehem. Talle Nr. 1, Eichhof, ehemalige Leibzucht (Am Knapp)

ANNO 1823 [richtiger: „1825“] DEN 23TEN JULIUS HABEN DIESES HAUS LASSEN AUFRICH
TEN JOHAN FRIEDRICH EICKMEIER UND FRIEDERIKE HOLZKAM
PER
AUS ENTRUP MIT HULFE SEINES VATERS DES LEIBZUCHTERS
JE SIRACH 3 VII DES VATERS SEGEN BAUET DEN KINDERN HEUSER.

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1825. Die Jahreszahl wurde falsch nachgearbeitet.

ehem. Talle Nr. 1, Eichhof, ehemalige Leibzucht (Am Knapp)
Foto Margit Lenniger 2003


Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Nach der Verlegung des Eichofes (heute: Eichhof 1) blieb die alte Leibzucht am ehemaligen Standort erhalten.

 

 

ehem. Talle Nr. 2, Potthast/Kronshage, ehemalige Leibzucht (Am Kronshagenhof)

ANNO 1813 DEN 16TEN JUNIUS HABEN WIR JOHANN HENRICH MEIER JOST AUS
LEESE UND MARIA CONRADINA HÜTINGS AUS TALLE DIESES HAUS AUF DEN VON
UNS GEKAUFTEN HOF DRUCH GOTTES HÜLFE BAUEN LASSEN.
BAUMEISTER JOHANN HENRICH KRÜGER

ehem. Talle Nr. 2, Potthast/Kronshage, ehemalige Leibzucht (Am Kronshagenhof)
Foto (2011) Hans-Christian Schall

ehem. Talle Nr. 2, Potthast/Kronshage, ehemalige Leibzucht (Am Kronshagenhof)
Foto Margit Lenniger 1995

ehem. Talle Nr. 2, Potthast/Kronshage, ehemalige Leibzucht (Am Kronshagenhof)
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Das Gebäude trug später die Nr. 38.

Ein weiteres Gebäude wies folgende Inschrift auf (nicht mehr erhalten):

ANNO 1823 HABEN WIR SIMON HENRICH KRONSHAGE AUS ... [Biesen, ML] UND MARIA KONRADINA HÜTTINGS ZU TALLE DIES HAUS BAUEN LASSEN. M. KLUCKHON.

 

 

ehem. Talle Nr. 4, Dubber/Brinker

1788 aufgerichtetes Meierhaus mit folgender Inschrift:

ANNO 1788 D. 29. JUNI HAT JOHAN KORD TÖHTE AUS DER WINKE
UND ANNA CATARINA VOGTS AUS DER WAHMKE DIESES HAUS DURCH HÜLFE GOTTES
BAUEN UND AUFRICHTEN LASSEN. PSALM VI VERS 1 ACH HERR STRAFE MICH NICHT IN
DEINEM GRIMM. ACH HER SEI MIR GNÄDIG DEN ICH BIN SCHWACH. HEILE MICH HER DEN
MEINE GEBEINE SIND ERSCHROCKEN. MHIKH                                                  

Zu den Ereignissen, die dieser Inschrift vorausgingen, siehe M. Lenniger (Hrsg.), Talle.

Innen an der linken Deelenwand soll zu lesen gewesen sein:

DIES IST MIT BEDACHT UND GOTTES HÜLFE GEMACHT. IM HIMMEL UND AUF ERDEN KEIN FESTER BAU MAG WERDEN ALS WER AUF JESUM BAUT.

Dieses alte Hofgebäude existiert nicht mehr. Der Nachfolgebau liegt heute am Brinkhof 1.

ehem. Talle Nr. 4, Dubber/Brinker
Foto (1943) Meier-Böke in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

ehem. Talle Nr. 5, Althöfer

Am Haupthaus ist von einer alten Inschrift nur noch das Datum zu lesen:

IM JAHR 1848 DEN 3TEN JULI

[Die Bauherren sind Johan Henrich Potthast oder Althöfer und Amalia Sophia Kroos aus Niedermeien]

ehem. Talle Nr. 5, Althöfer
Foto Margit Lenniger 1995

 

 

ehem. Talle Nr. 11, Krug

LIEBE GÄSTE KOMT HEREIN UND TRINCK [!] EIN GLÄSCHEN BRANTEWEIN UND EIN GLÄSCHEN BIER. DAS MACHET EUCH EIN GUT PLÄSIR


Foto (2011) Hans-Christian Schall

(Die Inschrift ist heute durch Anbauten teilweise verdeckt und nicht mehr lesbar.)

 

 

ehem. Talle Nr. 12, Cord Arning

ANNO 1787 D. 8TEN JUNIUS HAT JOHAN HENRICH NOLTINGS UND ANNA MARIA PETERS
DURCH HÜLFE GOTTES DIS HAUS BAUEN UND AUFRICHTEN LASSEN >< WER GOT VER
TRAUT HAT WOL GEBAUT IM HIMMEL UND AUF ERDEN WER SICH VERLÄST AUF
JESUM CHRIST DEN SOL DER HIMMEL WERDEN >< EIN IRDISCH HAUS MEIN LIEBER
CHRIST EINE KLEINE WEIL DEIN WOHNUNG IST DAS HIMLISCHE O FROMMER CHRIST DEIN EWIG GUT
UND                       ERBTEIL                    IST.                                      M H H K H

ehem. Talle Nr. 12, Cord Arning
Foto (2011) Hans-Christian Schall

ehem. Talle Nr. 12, Cord Arning
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

ehem. Talle Nr. 12, Cord Arning
Foto Sammlung Potthast

 

 

ehem. Talle Nr. 21, Kater (oder Cordkater)

ANNO 1785 HABEN HERMAN HENRICH KRUSE UND TRINA LIESABET KRUEGERS DIESES HAUS DURCH HUELFE GOTTES WIEDER BAUEN UND DEN 2TEN AUGUST AUFRICHTEN LASSEN – SEI NUN ZUFRIEDEN MEINE SEELE. DER HERR THUT DIR GUTS SO IST ES BESSER HIER ZEITLICH GESTRAFT WERDEN DEN[N] DORT IN JENEM LEBEN
(heute nicht mehr vorhanden)

 

 

ehem. Talle Nr. 22, Johann Klocke

AO. 1653. DEN I. IVNII. HADT JOHAN KLOKE DIS HAVS BAVWEN LASSEN VNDT SEIN
MVTTER ANNEKE KOCK * PREDI: SALOMON I2: CAP: I.V: GEDENCKE AN DEINEN SCHÖPFER IN
IN DEINER JVGENDT. EHE DEN DIE BÖSEN TAGE KOMMEN VND DIE JAR HERZUTRETEN *
M HENRICH BARTELINCK

ehem. Talle Nr. 22, Johann Klocke
Foto (2011) Hans-Christian Schall

 

 

ehem. Talle Nr. 26, Allert Osterhage

IM JAHR 1834 DEN 31 MEI HAT SIMON ALLERT OSTERHAGE MIT WUENSCH SEENEN ALTER DIES HAUS ERKAUFT – ... M. S. Al. Ost [Meister Simon Allert-Osterhage]

(Nr. 36 und 37 s. Röntorf)

 

 

ehem. Talle Nr. 38 (neu vergebene Nummer)

Ehemalige Leibzucht des Hofes Nr. 2
(Inschrift s. unter Nr. 2, 1813)

 

 

ehem. Talle Nr. 40

Der Balken mit der Inschrift wurde weiterverwendet.
Hausinschrift s. unter Nr. 47

 

 

ehem. Talle Nr. 47

Das erst 1871 von der Stätte Nr. 11 abgetrennte Haus trägt die Inschrift:

1838 HAT JOHANN ANTON OSTERHAGE UND FLORENTINE WEHMEI
ERS
DIESES HAUS MIT GOTTES HÜLFE BAUEN UND DEN 13TEN JUNIUS AUF
RICHTEN LASSEN. SIRACH 6 V 14. EIN TREUER FREUND IST EIN STARKER
SCHUTZ  
 M. S. A. OSTERHAGE.

Der Balken entstammt der Stätte Nr. 40 (Südholz 1) und wurde hier nur zweitverwendet!

ehem. Talle Nr. 47
Foto (2011) Hans-Christian Schall

ehem. Talle Nr. 47
Foto Margit Lenniger 2000

ehem. Talle Nr. 47
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

Genealogischen Daten der Erbauer siehe: Margit Lenniger (Hrsg.), Talle – Das Kirchdorf und seine Nachbarn Niederntalle, Röntorf und Osterhagen. Beiträge zur Orts- und Höfegeschichte. Bielefeld/Norderstedt 2005.

In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch die alten Hausnummern und die genealogischen Daten der Erbauer.
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes .
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine Mail an den Webmaster

Zurück: Hausinschriften Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht