Der Genealogische Abend 

Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe e.V.


 

Hausinschriften in Hohenhausen

Hohenhausen gehört heute zur Gemeinde Kalletal

Hans-Christian Schall

Version 03.09.2015

Ehem. Hohenhausen Nr. 2 (Stocksmeier)


Zeichnung: Emil Zeiß in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 3 (Leibzucht/Kötterhaus Korfsmeier)

IM MONATIUNI 1816
HABEN BAUEN LAS
SEN FRIEDRICH A
DOLPH SCHAEFER GE
BORNER NEUENKRU
GER
BEI DETMOLD
U FRIEDERIKE HEN
RIETTE KORFESMEI

 

 

ER GE

 

BORN
ALHIER

Ehem. Hohenhausen Nr. 3
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 3 (Corves Mühle (Korfsmeier)

Über der seitlichen Eingangstür:

BETRACHTE IMMERDAR GOTTES GEBOTE U. GEDENKE STETS AN
SEIN WORT DER WIRD DEIN HERZ VOLLKOMMEN MACHEN UND DIR
DAS GEBEN WAS DU BEDARFT HERMAN MEIERKORF U:SOPHIE KORF

 
 

M:EDLER
DEN 12
IUNI 1818

Ehem. Hohenhausen Nr. 3
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Über der hinteren Eingangstür:

GOTT SEGNE DEN FROMMEN
IHRE GÜTER UND WENN DIE ZE
IT KOMMT GEDEIEN SIE BALD S R

Ehem. Hohenhausen Nr. 3
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Ehem. Hohenhausen Nr. 3
Foto (1950) Regionaldokumentation der Lippische Landesbibliothek

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 4 (Scheune Kordhanke)

D 24 OCTOBER 1722 IST H.HANCK
U A M KLEMEN D.V.H ABGEBRANT
PS 35 V 26 SIE MUSSEN SICH SCHEMEN
DIE SICH MEINES ÜBELS FREUN
KLEIDET WERDEN DIE SICH

U H.S   H IM IUNO 1723 W. BAEN
L.D.M.HB SIEKMAN
UND ZU SCHADEN WERDEN ALLE
SIE MÜSSEN MIT SCHND UND SCHAM GE
WIDER MICH RÜHMEN

Ehem. Hohenhausen Nr. 4 (Scheune Kordhanke)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 7 (Leibzucht Hanke)

Auf dem Torbogen:

WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUET SO ARBEITEN UMSONST
DIE DARAN ARBEITEN WO DER HERR NICHT DIE STÄTTE BE
HÜTET SO WACHET DER WÄCHTER UMSONST DIESES HAUS
HABEN BAUEN LASSEN COL:IOH:FRIEDRICH HANKE GEB HOLZKÄM
PER
A:ENTRUP U:SOPHIE HANKE No 7 IUNI 1850 M:IOHANNING & ROSE

Über der Eingangstür:

D.HERR SEGNE UND
BEHÜTE MICH DU
BIST MEIN HEIL
ICH HOFF AUF DICH

Quelle: Otto, Walter; Hohenhausen im Wandel der Zeit; Im Selbstverlag 2007

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 14 (Brandt)


Zeichnung: Emil Zeiß in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Hermann

 

ANNO CHRISTI

Brandt

 

1587

Quelle: Otto, Walter; Hohenhausen im Wandel der Zeit; Im Selbstverlag 2007

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 16 (Fasse)

ANNO 1830 DEN 3 IUNI HABEN IOHAN HENRICH FASSE UND MA
RIA SOVIA DAUBSTEIN
AUS KALDORF PS 118 V 6 DER HERR IST
MIT MIR DARUM FÜRCHTE ICH MICH NICHT WAS KÖNNEN MEN
SCHEN THUN                    *          MEISTER HANS HENRICH EDLER

Ehem. Hohenhausen Nr. 16 (Fasse)
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 22 (Hanke)

ANNO 1733 DEN XXII IUNO HAT HERM HENRICH HANKE DIESES HAUS
MIT DER HULFE DES HERRN BAUEN LASSEN PSALM XXXV ~ IV HABE
DEINE LUST AM HERR DER WIRD DIR GEBEN WAS DEIN HERTZ WUNSCHET

Ehem. Hohenhausen Nr. 22 (Hanke)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 24 (Pfarrwitwenhaus, dann Meiercord)

NATURALIS AMOR SOBOLIS PIETASQUE IUGALIS
HANC ME MOVERUNT AEDIFICARE CASAM.

 

INCOLAT USQUE FIDS ILLAM PIETASQUE TIMORQUE
IOVAE ET FRATERNUS CANDOR AMORQUE BONI

 

1589

 

Früher war noch folgende Textzeile vorhanden:


Zeichnung: Emil Zeiß in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

HENRICUS MANDELSEN PASTOR INDIGNUS M:H:GRABBE

Ehem. Hohenhausen Nr. 24 (Pfarrwitwenhaus, dann Meiercord)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Quelle: Otto, Walter; Hohenhausen im Wandel der Zeit; Im Selbstverlag 2007

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 26 (Schneider Cord)

ANNO 1631

Ehem. Hohenhausen Nr. 26 (Schneider Cord)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 31 (Hanke)

1573

Ehem. Hohenhausen Nr. 31 (Hanke)
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek


Zeichnung: Emil Zeiß in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Das Haus wurde 1975 abgerissen.

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 37 (Diekmann)

PFINGSTEN: WO DER HERR NICHT DAS HAUS BAUET SO ARBEITEN UNSONST DIE DA
RAN BAUEN. WO DER HERR NICHT DIE STADT BEHÜTET SO WACHET DER WÄCHTER UM
SONST ES IST UMSONST DAS IHR FRÜH AUFSTEHET UND HERNACH LANGE SITZET UND
ESSET EUER BRODT MIT SORGEN DEN SEINEN FREUNDEN GIBT ERS SCHALFEND.

ANNO 1835  
MEISTER KOCH

Ehem. Hohenhausen Nr. 37 (Diekmann)
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Ehem. Hohenhausen Nr. 37 (Diekmann) 
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Ehemaliger Kalldorfer Krug. Von Diekmann aus Westorf gekauft und in Hohenhausen wieder aufgebaut.

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 47 (Hegerbeker) siehe Dalbke

MIT GOTT DEN ANFANG UND DAS END: ER WOLL HINFORT MICH GNA
DIGLICH BEWAHREN VOR UNGLÜCK UND GEFAHREN AUF IHN SEI MEIN
VERTRAUN GESTELLT * SIMON HEGERBEKERMEIER & HENRIETTE

VEHMEIER
III IULI 1853
 
AUS WIERBORN
 M:RIDDER

Quelle: Otto, Walter; Hohenhausen im Wandel der Zeit; Im Selbstverlag 2007

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 71 ()

ANNO 1830  D 26T IUNI HAT FRIEDRICH DEPPING AUS
HOHENHAUSEN UND ANNA KATHARINA FREITAG AUS RENTORF
A H AUFRICHTEN UND D M A.D.APEKE BAUEN LASSEN SP.S.16.3
BEFIEHL DEM HERRN DEINE WERKE SO WERDEN DEINE ANSCHLÄGE FORT

Ehem. Hohenhausen Nr. 71
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

Ehem. Hohenhausen Nr. 71
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

Ehem. Hohenhausen Nr. 71
Foto (1969) Pahmeier in Sammlung Lippischer Hausinschriften der Lippischen Landesbibliothek

 

 

Ehem. Hohenhausen Nr. 102 ? (Häger)

Carl Häger und Charlotte Häger geb. Hilker haben dieses Haus durch Gottes Hilfe bauen lassen Anno 1869
Wer eingeht hier durch diese Thür Der muß bedenken für und für
Daß unser Heiland Jesu Christ Die rechte Thür zum Himmel ist

Ehem. Hohenhausen Nr. 102
Foto: © (2011) Hans-Christian Schall

 

 

Hohenhausen  (alte Küsterschule)

KOMMET HER KINDER ICH WILL EUCH DIE FURCHT
DES HERRN LEHREN PS: WESSEL PREDIGER
HASSELMANN KÜSTER MEIERKORF U. HANSMEIER
KIRCHENDECHEN. ZIMMERMEISTER ENGELKING 1808

Eine geborgene Eichenbohle mit o.g. Inschrift befindet sich in Privatbesitz in Hohenhausen.

Quelle: Otto, Walter; Hohenhausen im Wandel der Zeit; Im Selbstverlag 2007


 

 

Begemann, Asmissen, Mischenberg 3

 

Hohenhausen

Sir. 7, 16: Ob dir`s gleich sauer wird mit deiner Hantierung und Ackerwerk,
das laß dich nicht verdrießen, denn Got hat es so geschaffen.
1843

Quelle: K. Wehrhan, Frankfurt a, M. Bibelsprüche als Hausinschriften

 

In dieser Zusammenstellung fehlen teilweise noch die genealogischen Daten der Erbauer.
Vermutlich hat es weitere Inschriften gegeben.
Die Hausinschriften verändern mit der Zeit Ihr Gesicht, Farbgebung, Ergänzungen und Anderes .
Wenn Sie weitere Bilder, Texte oder Ergänzungen haben bitte eine E-Mail an den Webmaster

Zurück: Torbogen Städte und Gemeinden
Zurück: Übersicht